Der Amazon A9 Algorithmus: Wissenswertes

No Comments

Grundsätzlich gilt, dass Amazon seinen Kunden stets das optimale Einkaufserlebnis bieten möchte. Bedeutet: Kunden sollen mit Ihren Suchanfragen möglichst schnell und unkompliziert den gewünschten Artikel finden. Hierzu verwendet Amazon den intern entwickelten Suchalgorithmus Amazon A9.

Auch wenn sich Amazons A9 Suchmaschine auf den ersten Blick nicht wirklich von anderen Suchmaschinen unterscheidet, verbirgt sich hier ein besonderer Suchalgorithmus. Während Googles Suchmaschine beispielsweise mit einem komplexen Algorithmus Millionen von Webseiten im Internet durchforstet und auswertet, durchsucht Amazon “nur” die eigene Datenbank der gelisteten Artikel – von denen es über 200 Millionen verschiedene gibt.

Um bei dieser Vielzahl an Produkten die für den Kunden optimalen Artikel zu finden, wertet der A9 Algorithmus verschiedene Faktoren aus. Anhand der unterschiedlichen Faktoren bestimmt der Algorithmus das Ranking eines Produktes, genauer gesagt die Platzierung der einzelnen Produkte in der Auflistung der Suchergebnisse. Je besser das Ranking eines Artikels also ist, desto weiter oben steht er in den Ergebnissen der Kundensuche.

Welche Faktoren sind für Amazon A9 interessant?

Welche Faktoren der A9 Algorithmus genau auswertet, hält Amazon natürlich geheim. Einige Punkte sind zwar offensichtlich, dennoch kursieren im Netz zahlreiche Gerüchte bezüglich der Rankingfaktoren und deren Relevanz für den Suchalgorithmus. Die von uns aufgeführten Rankingfaktoren basieren auf unserer Erfahrung mit Amazon A9 und werden Ihnen sicherlich helfen Ihre Rankings zu verbessern, wir erheben jedoch keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Keywords

Die bei einem inserierten Produkt hinterlegten Keywords sind das A und O für die Produktsuche bei Amazon. Hier sollten Sie möglichst genau die optimalen Keywords recherchieren, denn je besser Ihre Keywords zur jeweiligen Suchanfrage des Kunden passen, desto besser das Ranking Ihrer Produkte. Platzieren Sie die Keywords im Produkttitel, den Bulletpoints und in der Artikelbeschreibung – vergessen Sie aber auch nicht die versteckten Keywords!

Click-Through-Rate

Die Click-Through-Rate gibt an, wieviele Kunden in ihren Suchanfragen auf Ihr Produkt geklickt haben. Klicken Kunden öfter auf einen Ihrer Artikel als auf den der Konkurrenz, betrachtet Amazon Ihr Produkt als für den Kunden relevanter – wodurch sich folglich das Ranking verbessert.

Bounce-Rate

Ebenfalls relevant für das Ranking ist die sogenannte Bounce-Rate. Diese gibt an, wieviele Kunden nach der Betrachtung der Detailseite Ihres Artikels ohne einen Kauf zur Suche zurückkehren. Der A9 Algorithmus vermerkt Artikel, die eine hohe Bounce-Rate aufweisen, als weniger relevant und verschlechtert deren Ranking.

Produktbewertungen

Produktbewertungen bieten Aufschluss darüber, wie zufrieden Kunden mit Ihren Artikeln sind. Der Amazon A9 Algorithmus berücksichtigt die Bewertungen daher als wichtigen Faktor und verbessert oder verschlechtert Ihr Ranking entsprechend Ihrer Bewertungen.

Verkäuferbewertungen

Neben den Rezensionen der Artikel ist auch die Verkäuferbewertung von Bedeutung. Eine schlechte Verkäuferbewertung, beispielsweise resultierend aus schlechtem Kundensupport oder langen Lieferzeiten, drückt das Ranking Ihrer Produkte nach unten.

Verkaufsentwicklung

Viele Rankingfaktoren können Sie aktiv beeinflussen, nicht so jedoch die Entwicklung der Absatzzahlen eines Produktes. Hier berücksichtigt Amazon A9, wie sich der Artikel seit der Inserierung verkauft hat. Wurde ein Artikel beispielsweise durchgängig schlecht verkauft, ist es auch bei inzwischen gestiegenen Absatzzahlen schwierig, das Ranking zu verbessern.

Anzahl der Retouren

Anhand der Retourenquote Ihrer Produkte zieht der A9 Algorithmus Rückschlüsse, wie zufrieden die Kunden mit Ihren Artikeln waren. Eine hohe Retourenquote verschlechtert das Ranking Ihrer Artikel, eine niedrige verbessert es.

Amaco Amazon Agentur

Amaco ist Ihre spezialisierte Amazon Agentur. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

kontakt@amaco.solutions

More from our blog

See all posts
No Comments

Leave a Comment