Was kostet Amazon SEO?

No Comments

Die Frage, was Amazon SEO kostet, lässt sich pauschal nicht beantworten. Die Kosten variieren von Fall zu Fall aufgrund unterschiedlicher Ausgangssituationen, Budgets und Zielsetzungen stark. Zusätzlich dringen immer mehr – teils sehr unerfahrene – Anbieter auf den Markt und versuchen Kunden durch Kampfpreise zu locken, ohne jedoch vernünftige Resultate zu erzielen.

Die Suche nach einem Dienstleister für Amazon SEO mit dem optimalen Preis-Leistungsverhältnis ist vergleichbar mit der Suche nach einer Autowerkstatt. Für dieselbe angefragte Leistung erhalten Sie die unterschiedlichsten Preisangebote, teilweise mit enormen Preisschwankungen. Denken Sie hier an das Sprichwort “wer billig kauft, kauft zweimal.” Schlagen Sie also nicht beim billigsten Anbieter zu, sondern vergleichen Sie die verschiedenen Anbieter.

Was darf Amazon SEO Kosten?

Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, sollten Sie die unterschiedlichen SEO Dienstleister gründlich vergleichen. Welche Erfolge sind vorzuweisen, welche Referenzen? Ist der Dienstleister relativ neu am Markt oder hat er sich bereits bewährt? All diese Faktoren fließen in den Preis ein, die ein Dienstleister aufruft. So kommt es auch, dass ein neuer Dienstleister beispielsweise für einen Stundensatz von 60€ arbeitet, ein professioneller Dienstleister hingegen 120€ je Stunde aufruft. Der professionelle Anbieter wird Ihnen jedoch sicherlich effizienter helfen können, als der Neuling. EIn hoher Preis allein ist jedoch kein Garant für die Professionalität eines Dienstleisters – achten Sie daher wie bereits erwähnt besonders auf die Referenzen des Anbieters.

SEO Dienstleister werden üblicherweise pro Stunde bezahlt und bieten Ihnen häufig monatliche oder wöchentliche Pakete mit X Stunden an, in denen sie für SIe tätig sind.. Komplettpakete mit einem fest definierten Preis für ein festgelegtes Ziel beinhalten hingegen oftmals große Puffer, um etwaigen zusätzlichen Aufwand zu kompensieren.

Durchschnittlich liegt der Stundensatz für erfahrene und professionelle SEO Experten zwischen 80€ und 130€. WIchtig ist hierbei auch, ob Sie eine Agentur mit vergleichsweise hohen Fixkosten oder einen Freelancer engagieren, der von zu Hause aus arbeitet. So können auch Professionelle Freelancer teilweise Stundensätze zwischen 70 und 80€ anbieten. Stundensätze unterhalb von 70€ können Sie jedoch in der Regel als unseriös betrachten.

So finden Sie einen gute Amazon SEO Dienstleister

Zwischen den zahlreichen Dienstleistern für Amazon SEO ist es oftmals schwierig, den geeigneten Optimierer für die eigenen Amazon Inserate zu finden. Wir zeigen Ihnen Kriterien auf, mittels derer Sie unseriöse Anbieter identifizieren können:

Unrealistische Versprechungen:

Aussagen wie “Wir bringen jeden Ihrer Artikel sofort auf Platz 1 der Rankings” oder “Wir haben das Geheimnis des Amazon Suchalgorithmus gelüftet” sind nicht nur unseriös, sondern völlig an den Haaren herbeigezogen. Allein Amazon weiß, wie exakt der Suchalgorithmus funktioniert und welche Faktoren wie stark gewichtet werden. Des Weiteren kann die Verbesserung des Rankings von Artikeln teilweise viel Zeit in Anspruch nehmen, besonders in stark umkämpften Produktkategorien.

Überteuerte oder zu billige Angebote:

Hüten Sie sich vor überteuerten Abos mit Laufzeiten über 6 Monaten oder zu langen Kündigungsfristen oder zu billigen Angeboten von unseriösen Anbietern. Informieren Sie sich vor Vertragsabschluss über den exakten Umfang der Leistungen, der Ziele und der zu erwartenden Gesamtkosten. Professionelle und Seriöse Anbieter stellen Ihnen eine Transparente Kostenkalkulation auf.

Billiger Content:

Wirbt ein Anbieter auf einer Webseite für seine Amazon SEO Dienstleistungen, ist die Eigendarstellung ein wichtiges Merkmal für die Seriosität. Professionelle Anbieter vermeiden die Verwendung von doppeltem Content auf ihrer Seite und ihren Blogs und legen Wert auf eine optisch ansprechende Präsentation.

Amaco Amazon Agentur

Amaco ist Ihre spezialisierte Amazon Agentur. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

kontakt@amaco.solutions

More from our blog

See all posts
No Comments

Leave a Comment