Amazon Optimierungen: Der 10 Punkte Plan!

No Comments

Zur Amazon Optimierung werden Ihnen seitens Amazon zahlreiche Möglichkeiten und Funktionen geboten, um die Inserate Ihrer Produkte auf den Marktplätzen zu verbessern. Doch wie genau schafft man es, dass die eigenen Produkte auf Amazon besser dastehen? Im Folgenden haben wir für Sie die zehn wichtigsten Punkte für eine erfolgreiche Amazon Optimierung aufgelistet und erläutert.

 

Amazon Optimierung Punkt#1 – Keywords

 

Ähnlich wie bei der Suchmaschinenoptimierung ist auch bei der Optimierung von bei Amazon inserierten Artikeln die Verwendung von Keywords (zu deutsch Schlüsselwörter) unabdinglich. Keywords sollten ein möglichst breites Spektrum an Begriffen abdecken, die Ihre Zielgruppe bei der Suche nach Ihren Artikeln verwendet. Hierbei sind nicht nur Keywords im Produkttitel und der Beschreibung zu verwenden. Nicht zu vergessen sind hier die nicht sichtbaren Keywords, die Sie für jeden Artikel hinterlegen können.

 

Amazon Optimierung Punkt#2 – Kategorisierung

 

Die richtige Kategorie für Ihre Artikel ist für die Sichtbarkeit ein Muss! Achten Sie deshalb besonders darauf, dass Sie Ihr Produkt nicht nur in der richtigen Kategorie positionieren, sondern auch soweit wie möglich Unterkategorien mit einbeziehen. Ein kleines Beispiel: Sie haben einen Kochtopf im Angebot und haben diesen in der Kategorie “Küche, Haushalt & Wohnen” platziert. Wenn jetzt jedoch ein interessierter Kunde explizit in der Kategorie “Küche, Haushalt & Wohnen > Kochtöpfe” sucht, wird er Ihren Artikel nicht finden.

 

Amazon Optimierung Punkt#3 – Produkttitel

 

Der Titel eines Artikels ist bei Amazon mit der wichtigste Ranking-Faktor überhaupt. Innerhalb einer Begrenzung von 200 Zeichen müssen Sie den besten Mix aus Keywords, Markenname, USPs (unique selling point, z. dt. Alleinstellungsmerkmal), Produkteigenschaften und Verkaufsargumenten finden. Solange nützliche Begriffe vorhanden sind, sollten Sie die 200 Zeichen bestmöglich ausnutzen, überfüllen Sie den Titel jedoch nicht mit unnötigen oder irrelevanten Informationen!

 

Amazon Optimierung Punkt#4 – Bilder

 

Sie kennen das Sprichwort “Das Auge isst mit”? Natürlich trifft dies auch im Onlinehandel zu. Hochwertige und professionelle Produktbilder erleichtern Ihnen die Generierung von Sales ungemein. Amazon gewährt Ihnen hier maximal 7 Bilder je Artikel. Schöpfen Sie diese Anzahl am besten vollständig aus. Legen Sie hierbei am meisten Wert auf das erste Bild, da dieses auch in der Artikelvorschau erscheint. Optimal ist für die Bilder eine Auflösung zwischen 1.000 x 1.000 und 1.500 x 1.500 Pixeln.

 

Amazon Optimierung Punkt#5 – Produktbeschreibung

 

Viel zu oft wird die Beschreibung der Produkte vernachlässigt, über die zusätzlich ein gutes Ranking erzielt werden kann. Hier ist es jedoch wichtig, dass Sie nicht einfach plump die Eigenschaften und Vorzüge eines Artikels aufzählen. Verpacken Sie Ihre Verkaufsargumente in einem emotionalen Kontext, sprechen Sie Ihre Kunden auf persönlicher Ebene an und strukturieren Sie die Beschreibung mit unterschiedlichen Überschriften. Die Gliederung und Lesbarkeit der Beschreibung kann einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung nehmen.

 

Amazon Optimierung Punkt#6 – Preis

 

Die Preise Ihrer Artikel auf Amazon müssen beim Preisvergleich auf den einschlägigen Plattformen nicht zwingend die Günstigsten sein. Lassen Sie sich nicht auf Preiskämpfe mit anderen Webseiten ein, denn Amazon bietet rund um den Artikel zahlreiche Services, die den Kunden bis zu einem gewissen Maß einen höheren Preis wert ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie auf Amazon selber  in direkter Preiskonkurrenz zu den anderen Händlern der Marktplattform stehen. Merke: Seien Sie auf Amazon der günstigste Anbieter, nicht jedoch im ganzen Internet.

 

Amazon Optimierung Punkt#7 – Lieferbarkeit

 

“Nicht auf Lager? Bestell ich wo anders…” – dieser Satz hat vermutlich bereits vielen Anbietern den ein oder anderen Sale gekostet. Eine hohe Lieferfähigkeit ist bei Amazon ein unabdingbarer Faktor für gut rankende Artikel. Achten Sie daher immer darauf, dass Ihre Läger gut gefüllt sind und Sie Bestellungen im idealfall immer noch am selben, spätestens jedoch am nächsten Werktag versenden können.

 

Amazon Optimierung Punkt#8 – Versandkosten

 

Lassen Sie die Versandkosten weg, und Sie generieren mehr Sales – garantiert! Selbst wenn Sie die Versandkosten in den Produktpreis einrechnen, ein Kunde kauft lieber einen Artikel für 19,99€ inkl. Versand statt 15,49€ plus 4,50€ Versandkosten zu zahlen. Was erst einmal unlogisch klingt, lässt sich einfach erklären: Der Kunde denkt, durch das Ausbleiben der Versandkosten kann er hier sparen. Ihm ist dabei nicht bewusst, dass die Versandkosten einfach in den Verkaufspreis integriert wird – eine Win-Win Situation! Idealerweise bieten Sie Ihren Kunden den Versand per “Amazon Prime” an, dies sichert Ihnen eine möglichst hohe Kaufrate.

 

Amazon Optimierung Punkt#9 – Händler-Performance

 

Für Amazon steht die Kundenzufriedenheit an oberster Stelle. Die Händler-Performance ist daher ein wichtiger Faktor für ein gutes Ranking. Achten Sie darauf, dass Sie auf Nachrichten von Kunden schnell und ausführlich antworten und bieten Sie einen ausgezeichneten Kundenservice. Dies wirkt sich unmittelbar in Ihrer Händler-Performance aus, die wiederum das Ranking Ihrer Artikel beeinflusst.

 

Amazon Optimierung Punkt#10 – Bewertungen

 

Die Bewertungen eines Artikels und eines Verkäufers nehmen ebenfalls großen Einfluss auf die Kaufentscheidung eines Kunden. Wer möchte schon einen Artikel kaufen, der mit nur einem Stern bewertet ist? Animieren Sie Ihre Kunden durch hochwertige Produkte und kundenorientierten Service dazu, positive Bewertungen zu schreiben und kurbeln Sie hierdurch Ihre Verkäufe an.

Amaco Amazon Agentur

Amaco ist Ihre spezialisierte Amazon Agentur. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

kontakt@amaco.solutions

More from our blog

See all posts
No Comments

Leave a Comment